Freitag, 24. Dezember 2010

Der stille Abend


Es ist still geworden.
Oma Charlie sitzt bei einem Glas Wein und einem guten Buch am Weihnachtsbaum
und genießt die Ruhe der stillen Nacht.
Sie denkt an Opa und sie freut sich auf morgen.
Da kommen ihre beiden Enkelinnen Grace und Saera und ihre Urenkelin Isabella.
Oma hat die Geschenke unter den Baum gelegt - Bescherung.
Die beiden Hunde drängeln jetzt, sie wollen raus und durch den Schnee toben.

Während meiner Kinderzeit war mein Vater Lastwagenfahrer. Er fuhr durch ganz Europa und oft hat er mich oder meine Schwester mitgenommen. Das war das größte, wenn Papa gefahren ist, war die Welt in Ordnung, dann waren wir selig. In der Weihnachtszeit hatte er eben diesen kleinen Tannenbaum vorne an der Windschutzscheibe kleben und er leuchtete ( das war vor vierzig Jahren noch nicht verboten !)
Jetzt leuchtet er weiter in dieser kleinen Puppenstube.

Ich wünsche Euch allen schöne Weihnachten.

Kommentare:

Oese hat gesagt…

Oh, das ist wirklich eine rührende Geschichte. Ich hoffe, Ihr könnt alle zusammen ein ebenso schönes Weihnachten feiern wie damals. Wenn es auch anders ist....
Frohe Weihnachten!

Eva hat gesagt…

¡Feliz Navidad!
Merry Christmas and all my best wishes for 2011, with health and full of good times!!

Marie hat gesagt…

Frohe Weihnachten ;)

Mini hugs from Belgium

Marie

cockerina hat gesagt…

Was für eine schöne Szene, und süße Erinnerungen an Ihren Vater!
Frohe Weihnachten für euch auch, und ein glückliches Neues Jahr!
Caterina

Nancy hat gesagt…

Was ein schone Geschichte und Foto! Frohe Weihnachten und ein gesund und glückliches 2011!
Gr. Nancy

Susanne hat gesagt…

Merry christmas and a happy new year, Nina!
Love, Susanne