Dienstag, 26. Juli 2016

Großbaustelle

In den letzten 2 Wochen habe ich einiges am Haus gemacht, allerdings war alles auch
einigermaßen unspektakulär.
Die Treppenstufen wurden etwas kompakter gemacht und farblich abgesetzt und 
die Balkontür habe ich auch gemacht.










Dieses Haus hat ständigen Veränderungsbedarf, um realistisch bewohnbar
zu  werden. Der Dachboden-raum ist so niedrig, dass 
die Menschen darin es krabbelnd bewohnen müssten.

Dachgaube oder Raumerhöhung ?

Ich habe mich entschlossen, das Dach um 4 cm höher zu verlegen.
Nun, dem Ingenieur ist nichts zu schwör ( schwer ).








Alles noch etwas provisorisch - aber zum Testen gehts.







Kommentare:

Giac hat gesagt…

Hallo Nina ,
Ich liebe die Farben, die Sie gewählt haben. Es macht das Haus frisch und luftig. Gut gemacht.
große Umarmung
Giac

BiWuBär hat gesagt…

Hallo Nina Düsentrieb (jaja... den Spruch mit dem Ingenieur, dem nichts zu schwör ist, hat nämlich von Dr. Erika Fuchs, die grandiose Übersetzerin der Donald-Duck-Comics von Carl Barks, dem guten Daniel Düsentrieb alias Gyro Gearloose in den Mund gelegt, sorry, wenn man wie Birgit jeden Barks-Comic gelesen hat, kann man nicht umhin, so was reflexartig anzubringen und... äh... wo waren wir... ach ja...), also, wir sind von Deinen Baumaßnahmen echt begeistert! Schon merkwürdig, was für Abmessungen die Bausätze manchmal haben - aber nun ist es bei Dir auch unter'm Dach richtig schön bewohnbar.

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

Lady Jane hat gesagt…

Glad you are back at it. It is a worthwhile hobby that I also leave from time to time. Hugs, LJ